Unser Team

Stephanie Halbensleben

Ich wurde am 24.04.1986 in Lüneburg geboren und lebe mit meinen drei Töchtern (Linea & Lorena 29.10.2010 und Luna 03.12.2012) und meinem Lebensgefährten und seinen zwei Söhnen in Wendisch Evern.

Nachdem ich 2005 mein Abitur am Fachgymnasium Oecotrophologie gemacht habe, wollte ich Grundschullehramt studieren. Während meiner Wartesemester und auch schon während der Oberstufe habe ich bereits in vielen Sparten der Kinderbetreuung gearbeitet. Unter anderem habe ich Kindern Reitunterricht und Nachhilfe erteilt, einen  behinderten Jungen betreut, gebabysittet und Hausaufgabenhilfe geleistet. In dieser Zeit hörte ich dann von einer entfernten Bekannten, die eine Großtagespfelgestelle mit Ihrem Mann betreibt, einiges zu ihrer Arbeit in der Kindertagespflege. Für mich war sofort klar, das will ich machen! Da ich schon immer begeistert von Kindern war und besonders das Alter zwischen ein und drei Jahren, also die Zeit der Sprachentwicklung, des Laufenlernens etc. spannend fand, setzte ich mich über alle Kritiker hinweg und machte im Februar 2007 den Tageselternkurs des Tageseltern e.V. in Lüneburg.

Ich startete noch im selben Jahr in unserer damaligen Wohnung und baute mir langsam meine Selbstständigkeit auf. Die Zusammenarbeit mit tollen Kindern und Eltern und die Dankbarkeit, die man in manchen Fällen erfährt, entschädigten mich für alle zu bewältigenden Schwierigkeiten, die zu einem Neustart dazugehören. Das Lächeln der Kinder, immer wieder dabei zu sein, wenn die Kinder neue Erfahrungen machen und jedes Mal, wenn sich die kleinen Arme um meinen Hals legen, sagen mir, dass ich genau den richtigen Beruf gewählt habe. Ich liebe meine Arbeit!

Cordula Becker

Ich bin am 12.07.1978 in Lüneburg geboren und in Harmstorf bei Dahlenburg aufgewachsen.

Im Jahr 2000 habe ich bei der AWO in der Sozialpädagogischen Familienhilfe mit Eltern und Kindern gearbeitet und gemerkt, dass mir dies sehr liegt. Leider war die Stelle zeitlich begrenzt, weshalb ich danach bei der De Vau Ge in der Produktion tätig war. Im Jahr 2007 wurde mein Sohn Tom Gabriel geboren. Nach der Elternzeit wollte ich mich beruflich verändern und habe Ende 2009 bei Bäcker Kruse angefangen. Um die Betreuung meines Sohnes zu gewährleisten, brauchte ich also eine Tagesmutter, auf diesem Weg bin ich im Zwergenwunderland gelandet. Im Laufe der Zeit wurde mir immer bewusster, wie wertvoll es ist eine gute Betreuungsperson für sein Kind zu haben. Mir fiel es damals wirklich schwer mich von meinem Schatz zu trennen und ich bin sehr froh, dass ich dabei so gut unterstützt wurde.

Als Steffi dann 2010 in der Schwangerschaft mit ihren Zwillingen eine Haushaltshilfe verordnet bekam, bot ich an, sie neben meiner Tätigkeit beim Bäcker zu unterstützen. Im Laufe der Zeit wurde aus einer guten Eltern-Tagesmutter-Beziehung eine Freundschaft und ich wurde zur Patentante von Lorena.  Nach der Geburt der Zwillinge half ich somit weiter nebenberuflich als Haushaltshilfe und bald auch bei der Betreuung der Babys. Langsam lernte ich auch die Umgebung besser kennen und verliebte mich in Wendisch Evern.

Dies war nur der Auslöser für eine Idee, die im Nachhinein naheliegend war. Ich ließ meinen Vertrag auslaufen, machte in Uelzen den Tageselternkurs und war von nun an die dritte Kraft im Zwergenwunderland. Obwohl wir vorher nie auf diese Möglichkeit gekommen sind war diese Lösung für wirklich alle Beteiligten einfach super.

Es ist schön für mich zu wissen, dass ich heute anderen Eltern die Möglichkeit bieten kann, die ich damals durch Steffi hatte, beruhigt zur Arbeit zu gehen und zu wissen dass mein Kind gut aufgehoben ist. Tagespflegeperson zu sein bedeutet für mich Kinder familiennah zu betreuen und einen Teil zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beizutragen.

Birgit Saucke „Oma Bailey“

Ich wurde am 29.05.1956 in Lüneburg geboren und bin dann in Bleckede aufgewachsen. Nach  der mittleren Reife habe ich eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau gemacht und im Anschluss 10 Jahre bei der Kreissparkasse Lüneburg in mehreren Bereichen gearbeitet.

Am 24.04.1986 kam meine Tochter Steffi zur Welt und in der Elternzeit habe ich dann zum ersten Mal als Tagesmutter gearbeitet. Meine zweite Tochter Franzi wurde am 20.10.1993 geboren und somit war unsere Familie endlich komplett. Ich habe in den ganzen Jahren auf geringfügiger Basis gearbeitet, um mich ausreichend um meine Familie kümmern zu können.

Da meine Tochter Steffi in ihrer Zwillingsschwangerschaft 2010, entgegen ihrer Planung, recht früh schon beruflich kürzer treten musste und ich sie in dieser Zeit öfters unterstützt habe, wurde mir sehr schnell klar, dass mir der tägliche Umgang mit diesen kleinen Zwergen sehr viel bedeutet.  Und als gegen Ende der Schwangerschaft meiner Tochter dann absolute Bettruhe verordnet wurde, stand mein Entschluss sofort fest, den Kurs beim Tageselternverein zu machen und mich zur Tagesmutter ausbilden zu lassen, um hier im Zwergenwunderland die Vertretung zu übernehmen.

Diese Entscheidung habe ich auch bis heute nicht bereut, da es für mich keine schönere Aufgabe gibt, als kleine Menschen mit all ihren Besonderheiten, beim “Größerwerden“ zu begleiten und zu fördern. Diese Arbeit hat mich natürlich auch bestens auf meine Aufgaben als Oma von Linea, Lorena und Luna vorbereitet, denn die Tageskinder haben mich von Anfang an „Oma Bailey“ genannt, weil ich für sie immer die Oma von unserem „Familienhund“ war.   

Impressum: Zwergenwunderland, Inhaberin Frau Stephanie Halbensleben · Lüneburger Straße 9 · 21403 Wendisch Evern · Telefon: 04131.7061240 oder 0175.5511714 · E-Mail: zwergenwunderland@wendischevern.de

Datenschutzerklärung