Schulchronik

Sie können die Beiträge aus der Schulchronik mit Hilfe eines Filters sortieren. Klicken Sie auf eine der möglichen Kategorien und Sie erhalten nur die jeweiligen Beiträge.

Die Beiträge einzelner Schulklassen sind nach ihrem jeweiligen Einschulungsjahr (Jahrgang) sortiert.

Ältere Beiträge finden Sie im Menüpunkt "Ältere Artikel" oben.

03.12.2021

Im Rahmen des Foto- und Malwettbewerbes konnten sich Niedersächsinnen und Niedersachsen jeden Alters mit eigenen Beiträgen an der 75-Jahrfeier des Bundeslandes beteiligen. Zu diesem Anlass wurden die Kinder aufgefordert zu malen, was ihnen an Niedersachsen besonders gut gefällt. Auch unsere Schülerin Charlotta hat an diesem Malwettbewerb teilgenommen und sich für unsere Schule entschieden.

Sie hat lange überlegt, was ihr an Niedersachsen und unserer Region hier besonders gut gefällt und immer wieder fiel ihr die Schule ein. Sie ist sehr gerne in der Schule, denn sie mag die Lehrer und natürlich ihre Freunde - das Miteinander ist einfach toll.

Aus diesem Grund stand für sie sofort fest, dass sie ihre Schule malen möchte. Nach den ersten Malversuchen stellte sie für sich sehr schnell fest, dass ihre Bilder der Schule nicht gerecht werden. Sie machte sich Gedanken darüber, wie sie die Schule noch besser darstellen könnte und so war die Idee für dieses Modell geboren.

Sie ging zu ihrem  Ersatz-Opa, denn auch der war bereits auf der Grundschule Wendisch Evern und der Papa vom Ersatz-Opa hatte damals sogar die „neue“ Grundschule mit gebaut. Also wurden alte Fotos gewälzt und neue Fotos gemacht, denn es sollte ja so originalgetreu wie möglich sein.

Dann ging es in den Werkzeug-Keller und es wurde fleißig gesägt und geklebt. So entstand nach und nach aus Holzresten das Grundgerüst für die Schule. Dieses wurde dann mit Pappe ummantelt und dann ging es schon ans bemalen.

Jedes kleinste Detail wurde beachtet und sogar die Steine auf dem Hof wurden nochmal angeschaut und dann nachgezeichnet.

So hat sich unsere Schülerin 1 Woche noch einmal ganz intensiv mit unserer Schule auseinander gesetzt. Die Geschichte der Schule aus den Augen des Ersatz-Opas kennengelernt und dabei ganz viel über die heutige Schule und das Lernen und wie es sich verändert hat kennengelernt.

Entstanden ist am Ende dieses tolle Mini-Modell unserer Schule, welches mit ganz viel Liebe hergestellt wurde. Am Ende war der Malwettbewerb nur noch zweitrangig, denn sie hat ganz viel Neues über ihre Schule erfahren und bei der Entstehung ganz viel Freude gehabt.

Aus diesem Grund möchten wir Euch dieses Mini-Modell und seine Geschichte natürlich nicht vorenthalten.

Weiterlesen …

26.11.2021

Auf dieser Seite werden wir Sie mit allen notwendigen Informationen versorgen, die die Maßnahmen aufgrund des Coronavirus' betreffen. Bitte schauen Sie in regelmäßigen Abständen vorbei, um die aktuellen Informationen zu erhalten.

Im Folgenden finden Sie Antworten auf Fragen, die bereits an uns herangetragen wurden. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns!

Weiterlesen …

16.11.2021

"Endlich wieder Sport in der Halle!" Monate lang konnten die Kinder aller Klassen aufgrund der Corona-Bestimmungen keinen Sport mehr in einer Halle machen. Dann kam noch erschwerend hinzu, dass die Mehrzweckhalle in Wendisch Evern aufgrund baulicher Mängel geschlossen werden musste. Die 3. und 4. Klasse war von dieser Entscheidung kaum betroffen, denn sie konnte trotz aller Corona-Einschränkungen dennoch ins Schwimmbad fahren. Die 1. und 2. Klasse hingegen traf es sehr hart, denn so stand zunächst noch in den Sternen, ob und wann die Kinder insbesondere der 1. Klasse jemals in einer Turnhalle Sport machen könnten.

Abhilfe schaffte dann die benachbarte Grundschule in Barendorf, die kurzerhand einen Zeitraum ihrer Hallenzeit zur Verfügung stellte. Die Samtgemeinde Ostheide richtete als Schulträger schnell und unkompliziert einene Bustransfer ein, der nun einmal wöchentlich die Kinder der 1. und 2. Klasse gemeinsam zum Sport nach Barendorf fährt!

Die Kinder sind sichtlich froh über diese Möglichkeit!

Weiterlesen …

09.11.2021

Am letzten Dienstag verbrachten die 1. und 2. Klasse einen herbstlichen Vormittag gemeinsam. Begonnen wurde der Tag mit dem Basteln von kreativen Laternen. Die Kinder konnten völlig frei entscheiden, wie ihre schönste Laterne aussehen soll. Vorlagen, die zur Inspiration dienen sollten, reichten von Pinguinen, über Herbstblätter bis hin zu Mond und Sternen. Der Kreativität und dem Einfallsreichtum waren keine Grenzen gesetzt und so verwandelte sich der Klassenraum der 1. Klasse im Oberschoss zu einem wilden Bastelstudio. Es wurde liebevoll gestaltet, viel geschnitten und geklebt, bis das letzte Kind überglücklich mit seiner Laterne fertig war. Und die Ergebnisse der Laternen konnten sich mehr als sehen lassen. Zwischendurch gab es im Klassenraum der 2. Klasse eine Stärkung bei einem Frühstück und einem leckeren Früchtetee. Nach dem gemütlichen Frühstück, bei dem das allerneuste "Tafiti-Buch" vorgelesen wurde, wurde der Tag mit einem Kurzfilm abgerundet. Am Ende gingen alle Daumen in die Luft bei der Frage, wie den Kindern der Tag gefallen hatte. Auch wir Lehrer haben den Tag mit den kleinen Künstlern sehr genossen!

Weiterlesen …

15.10.2021

Gemeinsam mit dem erstmals zu uns gekommenen Vertreter der katholischen Kirchengemeinde St. Stephanus, Herrn Schnieder, feierten wir das diesjährige Erntedankfest. Die dritte Klasse konnte in ihrer kohorteninternen Feier vom vergangenen Gartenjahr berichten und brachte auch einige der frisch geernteten Früchte mit. Die vierte Klasse erinnerte mit Symbolen an die eigentliche Bedeutung des Erntedankfestes. In der Feier der 1. und 2. Klasse hörten wir eine Geschichte, die die 2. Klasse in Gedichtform vortrug. Auch die 1. Klasse trug einige Gedichte bei.

Weiterlesen …

01.07.2021

Vor drei Wochen erzählte Charlotte den Kindern der Sternenklasse, dass sie bald kleine Küken bekommen werden. Das machte die Klasse neugierig und eine Woche später zeigte Charlotte den Kindern der 1. Klasse interessante Fotos von den befruchteten Eiern im Brutkasten.

Man konnte auf den Fotos, die mit einer Lampe durchleuchtet wurden, schon nach wenigen Tagen eine Entwicklung im Inneren der Eier erkennen. Das Herz beginnt bereits nach 2 Tagen zu schlagen und die Blutgefäße werden ausgebildet. Nach drei Wochen schlüpfen dann die Küken aus dem Ei.

Heute war es endlich soweit, die Kinder der Sternenklasse bekamen flauschigen Besuch!

Charlotte brachte vier junge Küken mit und alle Sterne waren begeistert.

Neugierig, leise und sehr behutsam wurden die Mini-Küken, die gerade erst ein paar Tage alt sind, gestreichelt.

Das war für alle Sterne ein tolles Erlebnis.

Weiterlesen …

30.06.2021

Coronabedingt konnte in den vergangenen Monaten kein Sportunterricht oder dieser nur sehr eingeschränkt stattfinden. Zeitgleich gab das Wetter kaum Möglichkeiten, im Freien Spiele zu spielen. So nutzten die Kinder die ersten Tage mit besserem Wetter dann endlich für Sportangebote. Mit Beginn der Lockerungen und der Öffnung der Sporthallen für den Unterricht freuten sich die Schülerinnen und Schüler dann besonders.

Weiterlesen …

18.06.2021

Viel zu lange waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wendisch Evern nicht nur wegen Corona an das Schulgebäude gebunden beziehungsweise mussten die Pausen mit Einschränkungen verleben. Auch das langanhaltende schlechte Wetter im Frühjahr 2021 sorgte dafür, dass der einsetzende Sommer mit besonderer Freude empfangen wurde. Die Spiele auf dem Schulhof wurden umso ausgelassener und die Kinder freuten sich über die Möglichkeit, endlich wieder Zeit gemeinsam verbringen zu können!

Weiterlesen …

27.11.2020

Wie in den vergangenen Jahr zuvor auch, erstrahlt ab dem heutigen letzten Freitag vor dem 1. Advent ein Tannenbaum im Eingangsbereich der Grundschule Wendisch Evern. Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 4. Klasse schmücken ihn am Basteltag mit verschiedenen Bastelarbeiten, damit er festlich aussieht. Der Tannenbaum wurde auch in diesem Jahr wieder von einem Dorfbewohner gespendet. Vielen Dank dafür!

Die Corona-Pandemie ging auch nicht spurlos an unserem Basteltag vorbei: Leider mussten wir das traditionelle Basteln abändern und es können nicht alle Kinder der Schule in alle anderen Klassenräume wechseln, um dort die Bastelangebote wahrzunehmen. Stattdessen durfte nur innerhalb der Kohorten der Raum besucht werden.

Weiterlesen …

20.11.2020

Auch in diesem Jahr wird wieder einmal deutlich, wie gerne die Kinder und Eltern der Grundschule Wendisch Evern anderen Kindern in Ländern, in denen Weihnachtsgeschenke etwas noch viel selteneres sind, helfen. Obwohl Corona das Land, und insbesondere unsere Schule, kurz zuvor noch in die "Schranken verwiesen" hatte, kann ein Vertreter des RoundTable Lüneburg wieder einige Pakete abholen, die sich auf den Weg nach Osteuropa machen. Vielen herzlichen Dank allen Spendern!!

Weiterlesen …

17.11.2020

Nachdem sowohl alle Schülerinnen und Schüler als auch alle Kolleginnen der Grundschule Wendisch Evern Anfang November 2020 durch das Gesundheitsamt Lüneburg in häusliche Quarantäne geschickt wurden, haben wir uns von Seiten des Kollegiums große Gedanken über die bevorstehenden Elternsprechtage gemacht. Sie alle haben nicht nur das Recht, sondern sicherlich auch den Wunsch, mit uns in persönlichen Kontakt zu treten. Seien Sie versichert, dass auch wir Ihnen gerne den aktuellen Lernstand Ihres Kindes erläutern wollen. Dafür eignet sich unserer Meinung nach besonders ein persönliches Gespräch.

Wir haben uns trotz der mittlerweile wieder etwas zurückgehenden Inzidenzzahlen jedoch dazu entschieden, die Elternsprechtage ausschließlich medial gestützt durchzuführen. Wenn Sie zu uns hätten kommen sollen, wäre das ausschließlich nur mit stärkeren Einschränkungen für uns alle möglich gewesen. Wir halten das Vorgehen in dieser Situation deshalb für das Bessere.

In den vergangenen Jahren hatten wir es immer so geregelt, dass Sie die Termine für die Elternsprechtage in Listen in der Schule eingetragen haben. Da wir jedoch verhindern wollen, dass so viele Personen gleichzeitig in die Schule kommen und wir Ihnen aber gleichzeitig dennoch die Entscheidung über den genauen Termin lassen wollen, haben wir einen Weg gesucht, wie Sie sich digital selbst einen Termin blocken können.

Hier finden Sie die Terminübersicht mit der Möglichkeit, selbst einen Termin festzulegen:

Die für die Anmeldung an dem Klassenterminplan nötigen Passwörter erhalten Sie von den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in einer separaten E-Mail! Wenn Sie dem Link für die Klasse Ihres Kindes gefolgt sind, gehen Sie wie folgt vor:

Wenn Sie sich für einen bestimmten Gesprächstermin eintragen möchten, bewegen Sie Ihre Maus auf die gewünschte Zeit und drücken auf das Stift-Symbol. Tragen Sie bitte unter die Uhrzeit den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes.
Beispiel:
Dienstag, 24.11.2020
15.30-16.00 Uhr
Sina Graupmann

Bitte bedenken Sie:

  • Die Gespräche werden in Form einer Videokonferenz abgehalten. Wir bitten Sie deshalb dringend darum, die genauen Anfangs- und End-Zeiten einzuhalten und zu akzeptieren, dass wir nicht überziehen können. Von allen Gesprächszeiten gehen für den Umschalte-Prozess auf das neue Kind beim "Rein- und Rausgehen" wenige Minuten verloren.
  • Die Gespräche werden digital über die Niedersächsische Bildungscloud über Video geführt. Die Zugangsdaten für Ihr Kind dafür liegen Ihnen bereits vor. Bitte prüfen Sie im Vorfeld noch einmal Ihr Endgerät (Anmeldung, Internetverbindung, Videofunktion, Mikrofonqualität etc.). Außerdem dürfen die geführten Gespräche auf gar keinen Fall in irgendeiner Form aufgezeichnet oder mitgeschnitten werden. Weder als Video-, noch als Audiomitschnitt!
  • Die Gespräche dienen der Rückmeldung zu den beiden Hauptfächern Deutsch und Mathematik.
  • Die Gespräche finden als Kombi-Gespräche mit der Mathematik- sowie der Deutschfachkraft statt.
  • Die Gespräche dienen in allererster Linie der Rückmeldung an ihr Kind, sodass das Gespräch zwischen der Lehrkraft und dem Kind im Mittelpunkt steht. Ihr Kind ist also zunächst einmal mit dabei. Sicherlich besteht in besonderen Fällen aber auch immer noch die Möglichkeit, einen Zeitraum einzubauen, bei dem Sie sich ohne das Kind mit der Lehrkraft unterhalten können.
  • Die Gespräche aller Klassen sind im 20-Minuten-Takt. Ausnahme sind die Gespräche der Viertklässlerinnen und Viertklässler. Diese haben 30minütige Gespräche, weil es bei Ihnen auch um die Empfehlung für die weitere Schullaufbahn geht.
  • Bitte tragen Sie sich alle für einen Gesprächstermin bis Sonntag, den 22.11.2020, 15.00 Uhr ein. Danach werden die Klassenterminplaner durch die Klassenleitungen abgeschaltet!

Für uns alle ist die derzeitige Situation außerordentlich ungewöhnlich. Sie vermissen den persönlichen Austausch mit uns über Ihre Kinder sicherlich ebenso wie wir. Wir bitten deshalb noch einmal um Verständnis für die "ungewöhnliche Art" der Elternsprechtage. Sobald es möglich ist, werden wir auch wieder zu der normalen Form zurückkehren!

Weiterlesen …

10.10.2020

Trotz aller widrigen Umstände, hatte die Klasse 3 in ihrem Garten einige Feldfrüchte ernten können, die im Rahmen der Erntedankfeier als Dekoration zu sehen war.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Hygieneregeln, feierten die 1. und 2. Klasse gemeinsam und die 3. und die 4. Klasse zusammen. Doch auch innerhalb der beiden Kohorten konnten zwei feierliche Zusammenkünfte mit herbstlichen Gedichten, kurzen Geschichten und Gleichnissen gestaltet werden.

Besonderer Dank gilt Herrn Strentzsch von der St. Stephanus-Gemeinde in Kaltenmoor, der die Feier begleitete.

Weiterlesen …

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de

Datenschutzerklärung