Schulchronik

Sie können die Beiträge aus der Schulchronik mit Hilfe eines Filters sortieren. Klicken Sie auf eine der möglichen Kategorien und Sie erhalten nur die jeweiligen Beiträge.

Die Beiträge einzelner Schulklassen sind nach ihrem jeweiligen Einschulungsjahr (Jahrgang) sortiert.

Ältere Beiträge finden Sie im Menüpunkt "Ältere Artikel" oben.

27.11.2020

Auf dieser Seite werden wir Sie mit allen notwendigen Informationen versorgen, die die Maßnahmen aufgrund des Coronavirus' betreffen. Bitte schauen Sie in regelmäßigen Abständen vorbei, um die aktuellen Informationen zu erhalten.

Im Folgenden finden Sie Antworten auf Fragen, die bereits an uns herangetragen wurden. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns!

Weiterlesen …

27.11.2020

Wie in den vergangenen Jahr zuvor auch, erstrahlt ab dem heutigen letzten Freitag vor dem 1. Advent ein Tannenbaum im Eingangsbereich der Grundschule Wendisch Evern. Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 4. Klasse schmücken ihn am Basteltag mit verschiedenen Bastelarbeiten, damit er festlich aussieht. Der Tannenbaum wurde auch in diesem Jahr wieder von einem Dorfbewohner gespendet. Vielen Dank dafür!

Die Corona-Pandemie ging auch nicht spurlos an unserem Basteltag vorbei: Leider mussten wir das traditionelle Basteln abändern und es können nicht alle Kinder der Schule in alle anderen Klassenräume wechseln, um dort die Bastelangebote wahrzunehmen. Stattdessen durfte nur innerhalb der Kohorten der Raum besucht werden.

Weiterlesen …

20.11.2020

Auch in diesem Jahr wird wieder einmal deutlich, wie gerne die Kinder und Eltern der Grundschule Wendisch Evern anderen Kindern in Ländern, in denen Weihnachtsgeschenke etwas noch viel selteneres sind, helfen. Obwohl Corona das Land, und insbesondere unsere Schule, kurz zuvor noch in die "Schranken verwiesen" hatte, kann ein Vertreter des RoundTable Lüneburg wieder einige Pakete abholen, die sich auf den Weg nach Osteuropa machen. Vielen herzlichen Dank allen Spendern!!

Weiterlesen …

17.11.2020

Nachdem sowohl alle Schülerinnen und Schüler als auch alle Kolleginnen der Grundschule Wendisch Evern Anfang November 2020 durch das Gesundheitsamt Lüneburg in häusliche Quarantäne geschickt wurden, haben wir uns von Seiten des Kollegiums große Gedanken über die bevorstehenden Elternsprechtage gemacht. Sie alle haben nicht nur das Recht, sondern sicherlich auch den Wunsch, mit uns in persönlichen Kontakt zu treten. Seien Sie versichert, dass auch wir Ihnen gerne den aktuellen Lernstand Ihres Kindes erläutern wollen. Dafür eignet sich unserer Meinung nach besonders ein persönliches Gespräch.

Wir haben uns trotz der mittlerweile wieder etwas zurückgehenden Inzidenzzahlen jedoch dazu entschieden, die Elternsprechtage ausschließlich medial gestützt durchzuführen. Wenn Sie zu uns hätten kommen sollen, wäre das ausschließlich nur mit stärkeren Einschränkungen für uns alle möglich gewesen. Wir halten das Vorgehen in dieser Situation deshalb für das Bessere.

In den vergangenen Jahren hatten wir es immer so geregelt, dass Sie die Termine für die Elternsprechtage in Listen in der Schule eingetragen haben. Da wir jedoch verhindern wollen, dass so viele Personen gleichzeitig in die Schule kommen und wir Ihnen aber gleichzeitig dennoch die Entscheidung über den genauen Termin lassen wollen, haben wir einen Weg gesucht, wie Sie sich digital selbst einen Termin blocken können.

Hier finden Sie die Terminübersicht mit der Möglichkeit, selbst einen Termin festzulegen:

Die für die Anmeldung an dem Klassenterminplan nötigen Passwörter erhalten Sie von den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in einer separaten E-Mail! Wenn Sie dem Link für die Klasse Ihres Kindes gefolgt sind, gehen Sie wie folgt vor:

Wenn Sie sich für einen bestimmten Gesprächstermin eintragen möchten, bewegen Sie Ihre Maus auf die gewünschte Zeit und drücken auf das Stift-Symbol. Tragen Sie bitte unter die Uhrzeit den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes.
Beispiel:
Dienstag, 24.11.2020
15.30-16.00 Uhr
Sina Graupmann

Bitte bedenken Sie:

  • Die Gespräche werden in Form einer Videokonferenz abgehalten. Wir bitten Sie deshalb dringend darum, die genauen Anfangs- und End-Zeiten einzuhalten und zu akzeptieren, dass wir nicht überziehen können. Von allen Gesprächszeiten gehen für den Umschalte-Prozess auf das neue Kind beim "Rein- und Rausgehen" wenige Minuten verloren.
  • Die Gespräche werden digital über die Niedersächsische Bildungscloud über Video geführt. Die Zugangsdaten für Ihr Kind dafür liegen Ihnen bereits vor. Bitte prüfen Sie im Vorfeld noch einmal Ihr Endgerät (Anmeldung, Internetverbindung, Videofunktion, Mikrofonqualität etc.). Außerdem dürfen die geführten Gespräche auf gar keinen Fall in irgendeiner Form aufgezeichnet oder mitgeschnitten werden. Weder als Video-, noch als Audiomitschnitt!
  • Die Gespräche dienen der Rückmeldung zu den beiden Hauptfächern Deutsch und Mathematik.
  • Die Gespräche finden als Kombi-Gespräche mit der Mathematik- sowie der Deutschfachkraft statt.
  • Die Gespräche dienen in allererster Linie der Rückmeldung an ihr Kind, sodass das Gespräch zwischen der Lehrkraft und dem Kind im Mittelpunkt steht. Ihr Kind ist also zunächst einmal mit dabei. Sicherlich besteht in besonderen Fällen aber auch immer noch die Möglichkeit, einen Zeitraum einzubauen, bei dem Sie sich ohne das Kind mit der Lehrkraft unterhalten können.
  • Die Gespräche aller Klassen sind im 20-Minuten-Takt. Ausnahme sind die Gespräche der Viertklässlerinnen und Viertklässler. Diese haben 30minütige Gespräche, weil es bei Ihnen auch um die Empfehlung für die weitere Schullaufbahn geht.
  • Bitte tragen Sie sich alle für einen Gesprächstermin bis Sonntag, den 22.11.2020, 15.00 Uhr ein. Danach werden die Klassenterminplaner durch die Klassenleitungen abgeschaltet!

Für uns alle ist die derzeitige Situation außerordentlich ungewöhnlich. Sie vermissen den persönlichen Austausch mit uns über Ihre Kinder sicherlich ebenso wie wir. Wir bitten deshalb noch einmal um Verständnis für die "ungewöhnliche Art" der Elternsprechtage. Sobald es möglich ist, werden wir auch wieder zu der normalen Form zurückkehren!

Weiterlesen …

10.10.2020

Trotz aller widrigen Umstände, hatte die Klasse 3 in ihrem Garten einige Feldfrüchte ernten können, die im Rahmen der Erntedankfeier als Dekoration zu sehen war.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Hygieneregeln, feierten die 1. und 2. Klasse gemeinsam und die 3. und die 4. Klasse zusammen. Doch auch innerhalb der beiden Kohorten konnten zwei feierliche Zusammenkünfte mit herbstlichen Gedichten, kurzen Geschichten und Gleichnissen gestaltet werden.

Besonderer Dank gilt Herrn Strentzsch von der St. Stephanus-Gemeinde in Kaltenmoor, der die Feier begleitete.

Weiterlesen …

24.02.2020

Clowns und Superhelden, Einhörner und Indianer, Feen und Schmetterlinge... Die Auswahl der Kostüme war mal wieder kunterbunt. Am diesjährigen Rosenmontag ließ es die Schulgemeinde mal wieder so richtig knallen.

Nach den klasseninternen Spielen, ausgedehntem Frühstück und viel Spaß, gab es eine Polonaise durch die ganze Schule und hinaus auf den Schulhof. Dort wurde gefeiert und getanzt.

Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens und der Kinderkrippe fand dann der Rosenmontagsumzug durch das Dorf statt. Wieder einmal waren an den Straßenrändern Freunde, Eltern und Verwandte mit Kostümen und vor allem "Kamelle" zu sehen...

Weiterlesen …

29.11.2019

Wieder einmal begann der Morgen mit einem zunächst ungeschmückten Tannenbaum, den ein Wendisch Everner gespendet hatte. Seit Jahren ist es Tradition, dass am letzten Freitag vor dem 1. Advent alle Kinder der Grundschule zunächst für zwei Stunden in der eigenen Klasse basteln, dann anschließend können sie sich frei im Gebäude bewegen, um auch die Bastelangebote der anderen Klassen nutzen zu können.

So wurde aus der grünen Tanne bald ein bundgeschmückter Weihnachtsbaum, der alle Besucher der Grundschule am Eingang empfängt.

Während des Vormittags konnten wir auch die Vorschulkinder des Kindergartens begrüßen, für die es im Klassenraum der Klasse 3 ein besonderes Bastelangebot gab.

Weiterlesen …

28.11.2019

Bereits seit mehreren Jahren begleitet uns immer mal wieder Eggo Fuhrmann und leitet und unterstützt verschiedene Musikprojekte an der Grundschule Wendisch Evern. Zuletzt trat er durch seine Beteiligung am diesjährigen Musical „Gemeinsam sind wir stark“ der Klasse 4 in Erscheinung. Bei den Aufführungen unterstützte er uns nicht nur mit seiner Tontechnik, vor allem aber komponierte und arrangierte er die Lieder des Stückes mit.

Wir konnten ihn dafür gewinnen, dass er sich auch in der Vorweihnachtszeit noch einmal engagiert: Heute, am Donnerstag, den 28.11.2019, war er hier bei uns in der Schule und sang Weihnachtslieder mit der gesamten Schulgemeinde. Das wiederholen wir am kommenden Donnerstag, den 05.12.2019, noch einmal. Durch die Erfahrungen, die er im Bereich der Kinderchormusik hat, brachte er mit seinen Liedern „Feliz navidad“ und „Soli deo gloria“ das Schulhaus zum „Beben“!

Kinder und Erwachsene, die Lust haben, können hier seine Lieder mitsingen...

Weiterlesen …

01.11.2019

Besonders gruselig ging es zu beim Klassenfest der Klasse 2: Statt eines Weihnachtsfestes hatten sich die Eltern überlegt, dass sie gerne eine Halloween-Party mit Kostümen feiern würden. Deshalb kamen am 01.11.2019 nicht nur Hexen, Skelette und andere gruselige Gestalten im Klassenraum der Klasse 2 und auf dem Schulhof zusammen, sondern es gab auch jede Menge gespentische Nahrungsmittel. Besonderen Anklang fanden bei Allen die Kekse in Fingerform...

Besonderes Highlight war der Auftritt der "Nebelhexe", die die "Würstchensuppe" der Kinder verhexte...

Weiterlesen …

29.10.2019

Der sorgsame Umgang mit den Rechten Anderer ist einmal im Jahr besonderes Thema, wenn Herr Jens Mollenhauer bei uns an der Schule ist. Unterstützt durch den Förderverein der Grundschule kann dieser jedes Schuljahr den Kindern aufs Neue zeigen, wie man mit einfachen Verhaltensregeln das Zusammenleben positiver gestalten kann.

Neben vielen verschiedenen Handpuppen, mit denen die Kinder in Rollenspielen interagieren, spielen auch Videofilme eine Rolle.

Die Kinder lernen so, Anzeichen von Gewalt oder Mobbing mit Zusammenhalt und Fairness zu begegnen. Darüber hinaus geht Herr Mollenhauer mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen auch immer wieder auf aktuelle Themen der Klassen ein und unterstützt sie so, zu einer Gemeinschaft zu werden!

Weiterlesen …

07.08.2019

Knapp vor Schuljahresbeginn war es soweit: Die neuen Türen des Klassenräume im Erdgeschoss des Altbaus konnten fertig eingebaut werden und die Schlösser eingesetzt. Rechtzeitig zum Schuljahresbeginn können damit auch die neuen Schülerinnen und Schüler einen fertig Klassenraum erwarten!

Die im Rahmen des Brandschutzes aufgefallenen Türen waren bereits einige Jahrzehnte im Gebäude eingebaut. Sie hatten zwar ihren Charme, entsprachen aber nicht mehr den aktuellen Bestimmungen. Darüber hinaus waren am Ende Reparaturversuche gescheitert, weil das Material unverhältnismäßig stark abgenutzt war.

Weiterlesen …

03.07.2019

Am morgigen Donnerstag, den 04.07.2019, beginnen die Sommerferien 2019. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf 6 Wochen ohne Hausaufgaben. Die letzten Wochen vor den Ferien hatten die Kinder bereits mit hohen Temperaturen auf die Sommerzeit vorbereitet. Abzuwarten bleibt, ob nun auch die Ferien so bleiben...

In der Schule wird die Zeit genutzt, um Renovierungsarbeiten durchzuführen. So erwartet die Schülerinnen und Schüler ein frisch gestrichener Klassenraum und neue Türen, die dem aktuellen Brandschutz angepasst werden mussten.

Der Ferienbeginn bedeutete aber für viele auch ein Abschied, denn die Viertklässlerinnen und Viertklässler des Einschulungsjahrganges 2015 betraten an diesem Morgen ihre Schule zum allerletzten Mal!

Weiterlesen …

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de

Datenschutzerklärung