Essen und Schlafen

Verpflegung

Das gemeinsame Essen bietet einen zentralen Punkt im Gruppengeschehen. In einer entspannten Atmosphäre, gemeinsam und langsam Essen zu können, ist ein Privileg für jedes Kind.

Im Vorfeld der Mahlzeiten wäscht sich jedes Kind selbstständig die  Hände und sucht sich einen Platz aus. Dabei ergeben sich immer wieder neue Sitzkonstellationen, die wiederum für Gesprächsanlässe und Lernprozesse sorgen. Jede Mahlzeit ist von einer größtmöglichen Selbstständigkeit des Kindes geprägt und wir vertrauen darauf, dass jedes Kind, über kurz oder lang, das Interesse verfolgt Tischmanieren zu erlangen. Kinder lernen dabei hauptsächlich voneinander. So werden beispielsweise die Erbsen zunächst mit der Hand gekostet um dann, durch Beobachtung zu verstehen, wie anspruchsvoll es sein kann diese auf den Löffel und danach in den Mund zu befördern.

Wir sitzen zusammen, der Tisch ist gedeckt. Wir wünschen uns allen, dass es gut schmeckt. Guten Appetit!

Frühstück

Die Frühstücksdose wird im Elternhaus gefüllt und täglich mitgegeben. Da wir bereits um 8.30 Uhr gemeinsam frühstücken, muss ihr Kind nicht zwingend im Vorfeld, zu Hause, bereits etwas essen. Die Dose sollte die Bestandteile Brot/Getreideprodukte, Gemüse, Obst und Joghurt- bzw. Milcherzeugnisse in angemessenen Anteilen enthalten. Eindeutig süße, schokoladige Lebensmittel verbleiben zu Hause bzw. werden von uns wieder in den Rucksack verpackt. Bei Fragen hierzu sprechen Sie die Erzieherinnen bitte an.

Mittagessen

Einen Kindermittagstisch bekommen wir täglich frisch geliefert. Die Kosten hierfür sind bereits in ihrem Monatsbeitrag enthalten und werden bei Krankheit oder Urlaub nicht rückvergütet. Auch beim Mittagessen wird mit dem gemeinsamen Tischspruch gestartet um dann, mit so viel Eigenleistung wie möglich, das Essen zu genießen. Nach einem kleinen Nachtisch (Obst, Rohkost, Quarkspeise etc.), den jedes Kind bekommt, werden noch die Hände und das Gesicht mit einem Waschlappen gereinigt, bevor es zur Mittagspause geht.

Schmause-Pause

Zu Beginn des Spätdienstes können die Kinder, bei Bedarf, noch einen kleinen Snack zu sich nehmen. Dieser beinhaltet Obst sowie Knabbereien aus dem Bio-Regal.

Getränke

Den gesamten Tag über können sich die Kinder an ihren Wasserflaschen bedienen. Zu den Mahlzeiten gibt es Wasser aus kleinen Karaffen, das selbstständig, in Gläser gefüllt werden kann.

Ruhen & Schlafen

Schlafen ist ein elementares Grundbedürfnis und hat in unserem Frischlingsnest einen hohen Stellenwert. Jedes Kind hat einen anderen Schlafrhythmus und selbst dieser variiert  mit der Zeit. Deshalb beobachten wir das Verhalten der Kinder, besonders im Freispiel, ganz genau und bieten den Kindern Rückzugsmöglichkeiten an.

Unser Schlafraum ist jedem Kind jederzeit zugänglich und auf den personalisierten Schlafplätzen findet es ggf. seine Ruhe. Tagsüber wird der Raum auch für Eingewöhnungen genutzt und, vorwiegend in den Wintermonaten, auch als Rückzugsort für Kinder die einem ruhigeren Spiel nachgehen wollen. Z.B. Puzzeln, mit einer Puppe spielen o.ä.

In den Schlafkörben oder auf den Matratzen (je nach Körpergröße) befindet sich entweder ein Schlafsack aus dem Elternhaus oder Bettwäsche aus der Krippe. Kuscheltiere und Schnuller haben hier, falls gewünscht, ebenfalls ihren Platz. Während des Mittagsschlafes befindet sich mindestens eine Erzieherin im Raum und gibt den Kindern ggf. Hilfestellung. Kuscheln, es sich „gemütlich machen“ und schlussendlich auch Einschlafen, das alles kann nur dank einer guten Eingewöhnung und mit viel Geduld geschehen.

Auch die Länge und Intensität des Mittagsschlafes ist sehr individuell. Unter „Gleichgesinnten“ schlafen die meisten Kinder nach dem Mittagessen recht gut ein. Falls ein Kind mit der Zeit keinen Mittagsschlaf mehr benötigt, gestalten die Pädagogen eine Ausruhzeit und führen das Kind danach in ein ruhiges Spiel.

Wir versuchen jedem Schlaf- & Ruhebedürfnis gerecht zu werden. Dazu gehört für uns auch, dass wir Kinder nicht wecken, sondern Ihnen Zeit geben, die Erlebnisse des Vormittags im Schlaf zu verarbeiten.

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf · T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de