Schüler

An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der einzelnen Schulklassen. Diese sind dem Einschulungsjahr der jeweiligen Klasse zugeordnet. Bitte wählen Sie mit Hilfe des Auswahlmenüs aus, welche Artikel Sie gerne lesen möchten.

Mehr ältere Artikel finden Sie auch auf unserer alten Internetseite und der darin enthaltenden Chronik hier.

24.07.2014

Die erste Klasse erlebte am 24. Juli ihre erste Lesenacht. Nachdem die Kinder der ersten Klasse ein Jahr fleißig Lesen geübt haben, fand zum Ende des ersten Schuljahres die erste Lesenacht statt. Zunächst wurden Lesezeichen gebastelt. Diese kamen jedoch selten zum Einsatz, denn Freude und Eifer am Lesen in der Gemeinschaft waren so groß, dass fast jeder bis spät in die Nacht las oder sich gegenseitig vorlas, so dass viele Kinder ihr Buch schließlich durchgelesen hatten. Am nächsten Tag entstanden folgende Texte im Lerntagebuch.

Wir haben gestern in der Schule geschlafen…
…und gelesen. Ich bin bis um 11 Uhr aufgeblieben. (von Emma)
…Ich habe fast ein Buch durchgelesen. Und ich war als Erste wach. Ich habe ein Pony- und ein Pferdebuch gelesen. (von Lilly)
…und ich habe ein Buch durchgelesen. (von Jade)
…Ich und Elias haben zusammen auf der Matratze geschlafen und gelesen. (von Jeremy)
…Danach sind wir ins Bett gegangen. (von Elias)
…Jeremy hat mich aufgeweckt. (von Enes)
…Ich habe ein Buch durchgelesen. Und ich bin mit Selin als Letztes eingeschlafen. (von Anneke)
…Ich bin als Letztes mit Anneke eingeschlafen. (von Selin)
…und ich habe gelesen. Und ich habe am nächsten Morgen gefrühstückt. Und beim Frühstücken habe ich meinen Käse gegessen. Ich fand es toll. (von Alexander)
…Wir sind um 19:00 Uhr zur Schule gekommen. Dann haben wir Fußball gespielt. Dann haben wir gelesen. Dann hat Frau de Urresta uns etwas vorgelesen. (von Henry)
…Ich habe ein Buch mit 39 Seiten durchgelesen. Ich habe gut geschlafen. Ich wurde geweckt. Ich habe gut gefrühstückt.(von Lennart)
…Ich habe gestern in der Schule ein Buch durchgelesen. Und ich habe geträumt, dass ich mit Jade im Urlaub war. (von Jannes)
Es war toll! Wir haben in der Schule übernachtet. Ich habe sogar ein Buch durchgelesen mit 91 Seiten! Es war schwer, aber ich habe es gelesen. Ich habe nur zwei Stunden geschlafen. Am Morgen haben wir gegessen und haben wir normal Schule gehabt. (von Florian)

Weiterlesen …

17.07.2014

Auch in diesem Schuljahr gab es wieder Bundesjugendspiele, bei denen die sportlichen Leistungen der Kinder im Mittelpunkt standen. Bereits seit einigen Wochen trainierten die einzelnen Klassen im Sportunterricht für das große Sportereignis, das wieder einmal bei hochsommerlichen Temperaturen stattfand.

Zum Ende des Schuljahres bekommen dann alle Schülerinnen und Schüler wieder eine Urkunde, in diesem Jahr können wir auch wieder sieben Ehrenurkunden verleihen.

Ganz besonderer Dank gilt auch wieder den helfenden Eltern und Verwandten, die uns bei unserem sportlichen Ereignis unterstützten.

Weiterlesen …

20.06.2014

Lange war es geplant, jetzt konnte es endlich in die Tat umgesetzt werden: Die Grundschule Wendisch Evern hat hinter dem Haus eigene Fahrradständer.

Bislang lagen die Fahrräder der Schüler eher verstreut hinter und neben dem Gebäude. Immer wieder kam es infolgedessen dazu, dass Fahrräder umfielen und kaputt gingen, dass sie versehentlich umgeworfen wurden oder dass sie schlichtweg zu geballt aufeinander standen. Nun hat die Samtgemeinde Ostheide einen Bereich pflastern lassen, in dem die Schüler ihre Fahrräder sicher abstellen und abschließen können.

Gleich am ersten Tag war dieser gut genutzt und gefüllt. Viele Kinder freuten sich über das Angebot, denn sie konnten die Fahrräder nun auch sicher anschließen.

Weiterlesen …

19.06.2014

Wie kann man Feuerstuhl wieder glücklich machen? Na klar, ein Drachengeburtstag muss her! Wie man solche Feste feiert, haben die Kinder der ersten und zweiten Klasse von den Olchi- Kindern erfahren. Mit diesen kleinen grünen Wesen aus Schmuddelfing beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen einen Vormittag lang in der Kinder- und Jugendbücherei Kaltenmoor. Nach einem spannenden Bilderbuchkino lösten sie fleißig die unterschiedlichsten Olchi-Aufgaben. Danach hatten sich alle einen köstlichen Krötenschleim verdient. "Muffelfurzteufel, der war lecker!"

Weiterlesen …

15.06.2014

Die Klasse 1 hat sich im Sachunterricht mit Schmetterlingen beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler haben im Klassenraum Raupen gepflegt, die sich verpuppt und zu Distelfaltern entwickelt haben. Nach einigen Tagen wurden sie in die Freiheit entlassen.

Weiterlesen …

10.06.2014

Und schon wieder ist es soweit: Der Bestand der Bücherei wird ein weiteres Mal aufgestockt, denn die heißen Sommertage erfordern eine "Erfrischung" in den Buchregalen unserer Bibliothek.

Wie auch beim letzten Einkauf hatte sich eine Kollegin der Schule gemeinsam mit der Elternvertretung an die Auswahl der Bücher gemacht. Nachdem bereits die ersten Bücher begutachtet wurden, sind wir uns sicher: Der Sommer kann kommen, eine Erfrischung findet sich bei uns im Regal für Jedermann!

Diesmal sind dabei: "Wir entdecken die Pflanzen", "Leo & Leo", "Superhelden", "Maja und Motte" und natürlich die beliebten "Beast Quest".

Weiterlesen …

12.05.2014

Bereits Anfang Januar nahmen die Mitarbeiterinnen der Kinderkrippe "Frischlingsnest" in Wendisch Evern ihren regulären Dienst. Zwei Erzieherinnen und eine Sozialassistentin kümmern sich seither täglich um inzwischen ca. 10 Kinder. Noch vor der offiziellen Eröffnung mit geladenen Gästen, am Mittwoch, den 21.05.2014, ab 16.00 Uhr, begrüßten jetzt die Kinder des Kindergartens "Plapperkiste" und der Grundschule Wendisch Evern die neuen Nachbarinnen und Nachbarn. Bereits vor Wochen lernten die über hundert Kinder ein Begrüßungslied auswendig und übten fleißig. Und auch der einsetzende Regen konnte nun niemanden davon abhalten, lautstark zu singen.

Gemeinsam überreichten die Kindergarten- und die Schulleitung neue Spielzeuge für die jungen Nachbarn.

Weiterlesen …

12.05.2014

Kurz nach den Osterferien war es endlich soweit: Die neu erstellte "Kunstdecke" konnte in der "Kunstecke" im 1. Stock der Grundschule installiert werden. Bereits in den Ferien hatte sich eine Kollegin der Schule dafür eingesetzt, die im Kunstunterricht erstellten Objekte besser ausstellen zu können. Dafür erstellte sie selbst einen mit Ornamenten verzierten Wandbehang, an den Kunstergebnisse der Schüler angebracht werden können. Die ersten Kunstwerke sind zu sehen und bereichern den Flur im 1. Stock. Das Angebot kann dabei schnell an die Jahreszeiten und die unterrichtlichen Themen angepasst werden.

Weiterlesen …

11.05.2014

Eine ganz besondere Wendung bekam das Schützenfest in Wendisch Evern in diesem Jahr, nachdem sich der Regen gegen die Sonne durchgesetzt hatte: Sowohl die Proklamation der neuen Majestätinnen und Majestäten am Sonnabend als auch der Gottesdienst am Sonntag, mussten unter dem Dach des aufgebauten Auto-Scooter abgehalten werden. So entstand eine unerwartete Stimmung, die dem Fest jedoch keinerlei Abbruch brachte.

Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens hatten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wendisch Evern unter der Leitung unserer Kollegin Frau Fuchs ein szenisches Spiel zur Geschichte von Daniel in der Löwengrube vorbereitet. Die Kinder des Kindergartens hatten Löwenmasken gebastelt und spielten diese, während die Schüler Daniel, den König oder dessen Berater spielten. Während eine Schützenschwester und Mitarbeiterin des Kindergartens die Geschichte erzählte, setzten die Kinder diese um.

Alle Akteure hatten sich ein Mittagessen in der Mehrzweckhalle gemeinsam mit den Schützen verdient.

Weiterlesen …

29.03.2014

Mehr als 50 Kinder, Eltern, Lehrer und Freunde der Grundschule Wendisch Evern versammelten sich am 28.03.2014 auf dem Schulhof der Grundschule Wendisch Evern, um den Schulhof umzugestalten. Auf dem Programm standen unter anderem: die Vorbereitung des Gartens für die Aussaat, die Reaktivierung der alten Wackelbrücke, die nach der Schulhofumgestaltung im Sommer 2013 nun endlich wieder aufgebaut werden konnte und das Beschneiden des Heckentunnels. Vor allem im Garten waren viele helfende Hände nötig, denn dieser musste umgegraben, von Unkraut befreit und in den für die Aussaat von Mohrrüben, das Setzen Kartoffeln und die Ernte von Erdbeeren notwendigen Zustand versetzt werden. Pferdemist spendete ein dorfeigener Pferde-Landwirt. Neben dem Gemüsegarten pflegt jeweils die zweite Klasse der Grundschule Wendisch Evern darüber hinaus auch noch den Kräutergarten, der vor dem Schulgebäude ist. Auch dieser wurde dank zahlreicher Hände wieder auf Vordermann gebracht!

Der YoungRoundTable Lüneburg hatte für den Aktionstag zwei Holzhütten gespendet, die aufgebaut werden sollten. Mit viel Tatkraft machte sich eine Gruppe an den Aufbau, verlor jedoch den Kampf gegen die Zeit und schaffte deshalb am Freitag nur zunächst eine Hütte aufzubauen. Vom Ehrgeiz gepackt traf man sich deshalb kurzer Hand am Sonnabend noch einmal, um das Werk zu vollenden!

Zu guter letzt wurde noch der Aufbau der Stelen vorbereitet, die bereits im vergangenen Schuljahr von der damaligen vierten Klasse angefertigt wurden. Die Stelen sollen den Hof vor der Schule zieren.

Ein herzlicher Dank gilt allen Helferinnen und Helfern!

Weiterlesen …

03.03.2014

Nicht nur in den Karnevalshochburgen Deutschlands, auch in der Grundschule Wendisch Evern wurde in diesem Jahr das Fest, das usprünglich als Auftakt für die Fastenzeit gedacht war, ausgelassen gefeiert. Wieder einmal sorgten die Kinder für buntes Treiben, spielten in ihren Kostümen oder feierten bei einem organisierten Buffet. So saßen "Chinesinnen" neben "Cowboys" und "Fußballer" aßen gemeinsam mit "Spinnen". Auch eine "Feuerwolke" sorgte für Aufsehen!

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr die Bewegungslandschaft, die das Kollegium für die Schüler aufgebaut hatte. Jede Klasse konnte sich dabei für eine halbe Stunde auf den Sportgeräten frei bewegen. Und so kam es auch, dass "Batman" und ein "Höhlenmensch" von einem "Piraten" lernten, wie man ein Schiff entert...

Weiterlesen …

25.02.2014

Ein gewaltfreies Miteinander wollen Alle! Aber wie man das macht, muss doch immer wieder erlernt und erinnert werden. Bereits seit einigen Jahren setzt die Grundschule auf die Zusammenarbeit mit Jens Mollenhauer. Der weiß als Polizist, dass eine Beziehung zu Mitmenschen gerade in konfliktträchtigen Situationen sehr labil ist und es nur durch eigenes Können häufig nicht zu einer Eskalation kommt.

Mit dazu bei trägt die Art, wie Menschen aufeinander zugehen und wie sie auf die Signale des anderen reagieren. Stoppzeichen gehören also ebenso zu einer gewaltfreien Lösung wie der Vermeidung von Gewaltanwendung. Die Schüler der Klassen 1 bis 4 lernten in theoretischen ebenso wie in praktischen Beispielen spielerisch, wie man Situationen vermeiden kann, in denen Gewalt entstehen kann.

Darüber hinaus machte der Polizist darauf aufmerksam, dass Kinder sich bei Problemen immer wieder an vertrauensvolle Personen wenden sollen, während sie nicht vertrauensvolle Personen meiden sollen.

Je Tag wurde eine Klasse für Mobbing sensibilisiert, auf Gewaltarten vorbereitet und Herr Mollenhauer gab Tipps zum selbstbewussten Umgang in Streitsituationen.

Weiterlesen …

Mehr ältere Artikel finden Sie auch auf unserer alten Internetseite und der darin enthaltenden Chronik hier.

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de