Schüler

An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der einzelnen Schulklassen. Diese sind dem Einschulungsjahr der jeweiligen Klasse zugeordnet. Bitte wählen Sie mit Hilfe des Auswahlmenüs aus, welche Artikel Sie gerne lesen möchten.

Mehr ältere Artikel finden Sie auch auf unserer alten Internetseite und der darin enthaltenden Chronik hier.

07.01.2015

Seit fast zwei Jahren haben wir auf diesen Moment gewartet: Die Schüler der Grundschule Wendisch Evern können in den Pausen nun endlich die inzwischen angeschafften neuen Spielgeräte benutzen. Die Samtgemeinde Ostheide hatte die Pflasterung der Fläche vor dem Haus bezahlt, die Aufbewahrungshütten spendete der RoundTable Lüneburg und die Spielgeräte der Förderverein.

Erstmalig fanden sich am 07.01.2015 einige Schüler der dritten Klasse zur Ausgabe der Spielgeräte, zu ihrem Dienst, ein. Damit die Selbstständigkeit der Schüler in Bezug auf die Ausleihe von Geräten gefördert wird, entleihen die Schüler die Geräte in Eigenregie. Dazu ist von jedem Kind eine Ausleihkarte hinterlegt, die zusammen mit einem Bild des ausgeliehenen Spielgerätes an einer Tafel angesteckt wird. So kann jeder auf einen Blick erkennen, wer welches Spielgerät ausgeliehen hat und dafür verantwortlich ist.

Viele Hürden mussten bis zu diesem Moment genommen werden. 2012 bereits hatte die Gesamtkonferenz den Beschluss gefasst, die Pflasterfläche vor dem Haus anlegen zu lassen. Im Sommer 2013 war es denn endlich soweit: An einem Aktionstag halfen Eltern und Schüler, den Hof vorzubereiten. Im Anschluss pflasterte eine Firma den Hof. Die erste Hürde war genommen. Nächstes Ziel war die Installation der Aufbewahrungshütten. Diese wurden im Rahmen des Kunstprojektes der damaligen Klasse 4 gestaltet und der Schulgemeinde übergeben. Im Sommer 2014 wurde dann der Förderverein aktiv und spendete Spielgeräte, die zum Rollen und Gleiten auf der Pflasterfläche animieren.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal allen Spendern!

Weiterlesen …

28.11.2014

Traditionell trifft sich jeweils am Montag nach den Adventssonntagen die gesamte Schulgemeinde in der ersten Stunde, um gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen. So auch im Jahr 2014, in dem wir uns wieder im Schuleingangsbereich trafen, um von der Weihnachtsbäckerei zu singen oder Gedichte von Kindern zu hören. Mit dabei waren auch Flötentöne, die ein Kind aus der dritten Klasse vortrug.

Damit das Singen und die Adventszeit auch entsprechend festlich geschmückt ist, fand bereits vor dem ersten Advent das ebenfalls traditionelle Adventsbasteln statt. Die Kinder bastelten Sterne, Tannenbäume, schneebedeckte Häuser oder Rentiere. So wurde im Laufe des Vormittags gemeinsam der Tannenbaum, den ein Wendisch Everner wieder einmal gespendet hatte, geschmückt und begrüßte alle Gäste der Schule.

Weiterlesen …

18.11.2014

Bereits im 13. Jahr rollen in der Vorweihnachtszeit 2014 LKWs aus der Region in Richtung Rumänien und in die Ukraine. In diesem Jahr zum ersten Mal auch noch nach Moldawien. Der RoundTable 70 Lüneburg sowie der Ladies' Circle unterstützen die Aktion "Kinder helfen Kindern - Helfen Sie mit!". Auch Kinder der Grundschule Wendisch Evern haben mitgeholfen.

Bereits seit der vergangenen Woche trugen Kinder der Grundschule Wendisch Evern Pakete in die Schule. Die zumeist in Schuhkartons versteckten Geschenke gaben die Kinder gern, denn es war für einen guten Zweck. Felix Manzke vom RoundTable 70 Lüneburg holte die Päckchen nun ab und überbrachte sie an die Helfer. Pakete waren dabei sowohl für Kinder im Kindergartenalter, als auch im Grundschulalter.

Weiterlesen …

10.11.2014

Im November 2014 fand wieder einmal die über die Grenzen des Ortes hinaus bekannte Weihnachtsausstellung des Fördervereins der Grundschule Wendisch Evern statt. Die Schüler beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder nach Kräften daran. So standen Schüler beim Standverkauf bereit oder backten im Vorfeld jede Menge Weihnachtsplätzchen.

Für die Kekse, die am Montag, den 10.11.2014, gemeinsam mit Eltern gebacken wurden, hatten diese vorab den Teig zubereitet. Nun brauchten die Schüler nur noch auszustechen und dann den Teig fertig zu backen. Mit bunten Verzierungen wurden die fertigen Leckereien dann in Tüten verpackt und während der Weihnachtsausstellung des Fördervereins von Schülern und Eltern verkauft.

Weiterlesen …

24.10.2014

Immer häufiger findet die gesamte Schule zusammen und feiert gemeinsam. Diesen besonderen Schwerpunkt setzte sich die Schulgemeinde mit der Verabschiedung im neuen Schulprogramm. Das diesjährige Erntedankfest machte noch einmal mehr deutlich, wie wir gemeinsames Feiern verstehen.

Biblische, weltliche, gesprochene, gesungene, ja sogar gerappte Geschichten umrahmen gemeinsame Lieder. Das ist typisch für die Feiern, die der Schulgemeinde immer wichtiger geworden sind. Beiträge einzelner Klassen und einzelner Schüler sind dabei besonders gern gesehen.

Weiterlesen …

13.09.2014

Die Einschulungsfeier findet am Samstag, den 13.09.2014, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wendisch Evern statt. Wir laden dazu herzlich alle Kinder, Geschwister, Eltern, Verwandte und Bekannte ein. Im Anschluss an die Feier in der Mehrzweckhalle wird die Klasse das erste Mal in ihren gemeinsamen Klassenraum in der Grundschule Wendisch Evern gehen.

Die Klasse 4 führt im Rahmen der Einschulungsfeier einen Ausschnitt aus ihrem Musical "Eine gefährliche Klassenfahrt mit den Olchis" auf.

Weiterlesen …

20.08.2014

Die Flure der Grundschule Wendisch Evern erhielten in den Sommerferien 2014 einen neuen Anstrich. Bereits im Vorfeld hatte das Kollegium gemeinsam über die Neugestaltung diskutiert und es entstanden Ideen, die nun in den Sommerferien umgesetzt werden konnten. Jeder Klassenraum hat eine individuelle Farbe. Diese sollte sich auch im Flur wiederfinden, in dem wir alle gemeinsam sind. Deshalb war ein verbindendes Element für uns wichtig, das nun am Treppaufgang zu finden ist.

Weiterlesen …

29.07.2014

Eine Runde Sache war es, als die Holzhütten durch Mitglieder des LadysCircle und des Lüneburger YoungRoundTable am 29.07.2014 übergeben wurden. Alle Schüler der Schüler hatten sich vor den Holzbauten versammelt, die bereits im Frühjahr während einer Schulhofaktion aufgebaut worden waren. Die Hütten im Wert von über 2000 € hatten die beiden Gruppen gemeinsam für die Schüler gespendet. Sie sind Teil der Schulhofumgestaltung, die dazu führen soll, dass unser Schulhof noch ansprechender wird und den Schülern noch mehr Bewegungsangebote bietet. In den Hütten sind zum Einen die Mülltonnen der Schule enthalten, die auf dem Schulgelände bislang unansehnlich platziert sind.

Außerdem beackert die zweite, bzw. dritte Klasse jedes Jahr den schuleigenen Garten und benötigt dafür viele Gartengeräte, die in der anderen Hütte gelagert werden sollen. Schließlich hat der Förderverein sich auch noch am Ausbau unserer Möglichkeiten beteiligt und spendet Spielgeräte, die später in den Hütten sind. Während der Pausenzeiten und der Betreuung können dann die Kinder die verschiedenen spielanregenden Geräte entleihen.

Die Gestaltung der Holzhütten hatte die vierte Klasse in ihrem Kunstprojekt übernommen, das in den letzten Wochen des Schuljahres stattfand! Damit hatten sie sich von der Grundschulzeit verabschiedet und ein bleibendes "Denkmal" hinterlassen.

Weiterlesen …

24.07.2014

Die erste Klasse erlebte am 24. Juli ihre erste Lesenacht. Nachdem die Kinder der ersten Klasse ein Jahr fleißig Lesen geübt haben, fand zum Ende des ersten Schuljahres die erste Lesenacht statt. Zunächst wurden Lesezeichen gebastelt. Diese kamen jedoch selten zum Einsatz, denn Freude und Eifer am Lesen in der Gemeinschaft waren so groß, dass fast jeder bis spät in die Nacht las oder sich gegenseitig vorlas, so dass viele Kinder ihr Buch schließlich durchgelesen hatten. Am nächsten Tag entstanden folgende Texte im Lerntagebuch.

Wir haben gestern in der Schule geschlafen…
…und gelesen. Ich bin bis um 11 Uhr aufgeblieben. (von Emma)
…Ich habe fast ein Buch durchgelesen. Und ich war als Erste wach. Ich habe ein Pony- und ein Pferdebuch gelesen. (von Lilly)
…und ich habe ein Buch durchgelesen. (von Jade)
…Ich und Elias haben zusammen auf der Matratze geschlafen und gelesen. (von Jeremy)
…Danach sind wir ins Bett gegangen. (von Elias)
…Jeremy hat mich aufgeweckt. (von Enes)
…Ich habe ein Buch durchgelesen. Und ich bin mit Selin als Letztes eingeschlafen. (von Anneke)
…Ich bin als Letztes mit Anneke eingeschlafen. (von Selin)
…und ich habe gelesen. Und ich habe am nächsten Morgen gefrühstückt. Und beim Frühstücken habe ich meinen Käse gegessen. Ich fand es toll. (von Alexander)
…Wir sind um 19:00 Uhr zur Schule gekommen. Dann haben wir Fußball gespielt. Dann haben wir gelesen. Dann hat Frau de Urresta uns etwas vorgelesen. (von Henry)
…Ich habe ein Buch mit 39 Seiten durchgelesen. Ich habe gut geschlafen. Ich wurde geweckt. Ich habe gut gefrühstückt.(von Lennart)
…Ich habe gestern in der Schule ein Buch durchgelesen. Und ich habe geträumt, dass ich mit Jade im Urlaub war. (von Jannes)
Es war toll! Wir haben in der Schule übernachtet. Ich habe sogar ein Buch durchgelesen mit 91 Seiten! Es war schwer, aber ich habe es gelesen. Ich habe nur zwei Stunden geschlafen. Am Morgen haben wir gegessen und haben wir normal Schule gehabt. (von Florian)

Weiterlesen …

17.07.2014

Auch in diesem Schuljahr gab es wieder Bundesjugendspiele, bei denen die sportlichen Leistungen der Kinder im Mittelpunkt standen. Bereits seit einigen Wochen trainierten die einzelnen Klassen im Sportunterricht für das große Sportereignis, das wieder einmal bei hochsommerlichen Temperaturen stattfand.

Zum Ende des Schuljahres bekommen dann alle Schülerinnen und Schüler wieder eine Urkunde, in diesem Jahr können wir auch wieder sieben Ehrenurkunden verleihen.

Ganz besonderer Dank gilt auch wieder den helfenden Eltern und Verwandten, die uns bei unserem sportlichen Ereignis unterstützten.

Weiterlesen …

20.06.2014

Lange war es geplant, jetzt konnte es endlich in die Tat umgesetzt werden: Die Grundschule Wendisch Evern hat hinter dem Haus eigene Fahrradständer.

Bislang lagen die Fahrräder der Schüler eher verstreut hinter und neben dem Gebäude. Immer wieder kam es infolgedessen dazu, dass Fahrräder umfielen und kaputt gingen, dass sie versehentlich umgeworfen wurden oder dass sie schlichtweg zu geballt aufeinander standen. Nun hat die Samtgemeinde Ostheide einen Bereich pflastern lassen, in dem die Schüler ihre Fahrräder sicher abstellen und abschließen können.

Gleich am ersten Tag war dieser gut genutzt und gefüllt. Viele Kinder freuten sich über das Angebot, denn sie konnten die Fahrräder nun auch sicher anschließen.

Weiterlesen …

19.06.2014

Wie kann man Feuerstuhl wieder glücklich machen? Na klar, ein Drachengeburtstag muss her! Wie man solche Feste feiert, haben die Kinder der ersten und zweiten Klasse von den Olchi- Kindern erfahren. Mit diesen kleinen grünen Wesen aus Schmuddelfing beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen einen Vormittag lang in der Kinder- und Jugendbücherei Kaltenmoor. Nach einem spannenden Bilderbuchkino lösten sie fleißig die unterschiedlichsten Olchi-Aufgaben. Danach hatten sich alle einen köstlichen Krötenschleim verdient. "Muffelfurzteufel, der war lecker!"

Weiterlesen …

Mehr ältere Artikel finden Sie auch auf unserer alten Internetseite und der darin enthaltenden Chronik hier.

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de

Datenschutzerklärung