Schulchronik

Sie können die Beiträge aus der Schulchronik mit Hilfe eines Filters sortieren. Klicken Sie auf eine der möglichen Kategorien und Sie erhalten nur die jeweiligen Beiträge.

Die Beiträge einzelner Schulklassen sind nach ihrem jeweiligen Einschulungsjahr (Jahrgang) sortiert.

Ältere Beiträge finden Sie im Menüpunkt "Ältere Artikel" oben.

16.04.2015

Ok in düt Johr is de Platt-AG wedder in‘t Ohnsorg-Theater föhrt. De söben Kinners, de to de Platt-AG höört, hett an‘n 16. April nich to School gahn mösst. Se hett sik mit Fru Perschel, de Lehrersch von de Platt-AG, un mit Fru Soetbeer all freuh drapen un se sünd denn mit Bus un Bahn na Hamborg föhrt. In dat Studio von‘t Ohnsorg-Theater speel een Schauspeler ganz allen fief Rullen. He weer mal de Reisende Gulliver, denn wedder de Kaiser von Liliput un ok ‘n poor annere so dat he düchtig in‘t Sweeten keem. Wenn he een von de Liliputaners speel, denn schalt he üm up Platt, dat weer nämlich de ehr Spraak. In dat Ohnsorg-Studio passt man blot so bi föfftig Tokiekers un de Bühn is ganz dicht vör jem un all köönt goot seihn. Groten Indruck hett dat makt, as de „Minschenbarg‟ Gulliver bi‘t Löschen holp as den Kaiser sien Palast brenn. He hett dat nämlich so dahn, as dat ok Jungs makt. Water hett he nich halen mösst daför. As he denn bi den Kaiser in Ungnaad fullen is, is he leeber ut Liliput afhaut. Betahlt hett de Utfohrt wedder de Erwachsenen-Computer-Kurs, de in de Wendisch Everner Grundschool löppt.

Weiterlesen …

24.03.2015

Die Geschichte Jesu und sein Weg bis zum Kreuz standen im Religionsunterricht der vier Klassen der Grundschule Wendisch Evern in den vergangenen Tagen und Wochen im Mittelpunkt. In unserer traditionellen Abschiedsstunde vor den Ferien erzählten deshalb die Kinder der dritten Klasse seine Geschichte gemeinsam. Unterstützt wurden die Erzählungen der Kinder von den Figuren und Darstellungen in der Mitte.

Nachdem wir auch Frühlingslieder und -gedichte hörten, verabschiedeten wir uns in die Osterferien!

Wir wünschen allen Schülern und ihren Eltern erholsame Ferien und freuen uns darauf, alle nach den Ferien erholt wieder zu sehen!

Weiterlesen …

20.03.2015

Ein weiteres Mal fand sich die Schulgemeinde zusammen, um den Schulhof auf den Sommer und den Garten auf die Bepflanzung und die Aussaat vorzubereiten. Pferdemist wurde eingebracht, die Buchenhecke wurde beschnitten und erhielt neue Pflanzen, der Schulhof wurde von Laub befreit und entstandene ausgetretene Löche wurden mit Erde gefüllt.

Wieder waren auch viele Kinder an der Aktion beteiligt, die vor allem im Garten Hand anlegen konnten. Der Förderverein stiftete zum Schluss noch eine Wurst und Getränke für jeden. So klang der gemeinsame Nachmittag erst um 19.00 Uhr aus.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern für die großartige Unterstützung!

Weiterlesen …

27.01.2015

Am 27.01. besuchte die 2. Klasse der Grundschule Wendisch Evern mit ihrem Lehrer, Herrn Schimansky, und der freundlichen Unterstützung von Frau Lübker aus der Reihe der Eltern das SchuBZ in Lüneburg. Zum Thema Überwinterung, welches in der 1. Klasse bereits im Sachunterricht behandelt wurde, sollten weitere Informationen gewonnen und im praktischen Teil direkt vor Ort erforscht werden. Der Tag begann mit dem Treffen in der Schule und einem kleinen Frühstück im Wartehäuschen der Bushaltestelle. Mit dem Bus ging es dann nach Lüneburg und nach einem „strammen“ Fußmarsch, wenn man einigen Kindern Glauben schenkt, erreichten wir pünktlich um 09:30 Uhr das SchuBZ, wo wir freundlich von Frau Schwerin in Empfang genommen wurden. Der erste Teil des Projekts fand in einem Unterrichtsraum in Gesellschaft ausgestopfter, heimischer Tiere statt, die mit unterschiedlichen Strategien dem Winter trotzen. Die Klasse beeindruckte durch ein gutes Basiswissen zum Thema Überwinterung und zeigte sich wissbegierig. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann in den Hasenburger Wald und an der frischen Winterluft durften verschiedene Experimente durchgeführt werden. Mit einem Temperaturfühler erprobten die Schüler/innen, an welchen Stellen es wärmer bzw. kälter ist, versteckten eine mit heißem Wasser gefüllte „Haselmaus“, um nach einiger Zeit anhand der Wassertemperatur zu messen, welches Versteck zum Überwintern gut und welches weniger gut geeignet ist und versuchten sich im Verstecken und Wiederfinden von Haselnüssen im Wald. Auf dem Rückweg blieb zur Freude der Kinder noch Zeit für den Besuch auf einem Spielplatz bevor wir uns mit dem Bus auf den Rückweg nach Wendisch Evern machten und der Schultag nach einem ereignisreichen Vormittag zu Ende ging.

Weiterlesen …

07.01.2015

Seit fast zwei Jahren haben wir auf diesen Moment gewartet: Die Schüler der Grundschule Wendisch Evern können in den Pausen nun endlich die inzwischen angeschafften neuen Spielgeräte benutzen. Die Samtgemeinde Ostheide hatte die Pflasterung der Fläche vor dem Haus bezahlt, die Aufbewahrungshütten spendete der RoundTable Lüneburg und die Spielgeräte der Förderverein.

Erstmalig fanden sich am 07.01.2015 einige Schüler der dritten Klasse zur Ausgabe der Spielgeräte, zu ihrem Dienst, ein. Damit die Selbstständigkeit der Schüler in Bezug auf die Ausleihe von Geräten gefördert wird, entleihen die Schüler die Geräte in Eigenregie. Dazu ist von jedem Kind eine Ausleihkarte hinterlegt, die zusammen mit einem Bild des ausgeliehenen Spielgerätes an einer Tafel angesteckt wird. So kann jeder auf einen Blick erkennen, wer welches Spielgerät ausgeliehen hat und dafür verantwortlich ist.

Viele Hürden mussten bis zu diesem Moment genommen werden. 2012 bereits hatte die Gesamtkonferenz den Beschluss gefasst, die Pflasterfläche vor dem Haus anlegen zu lassen. Im Sommer 2013 war es denn endlich soweit: An einem Aktionstag halfen Eltern und Schüler, den Hof vorzubereiten. Im Anschluss pflasterte eine Firma den Hof. Die erste Hürde war genommen. Nächstes Ziel war die Installation der Aufbewahrungshütten. Diese wurden im Rahmen des Kunstprojektes der damaligen Klasse 4 gestaltet und der Schulgemeinde übergeben. Im Sommer 2014 wurde dann der Förderverein aktiv und spendete Spielgeräte, die zum Rollen und Gleiten auf der Pflasterfläche animieren.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal allen Spendern!

Weiterlesen …

28.11.2014

Traditionell trifft sich jeweils am Montag nach den Adventssonntagen die gesamte Schulgemeinde in der ersten Stunde, um gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen. So auch im Jahr 2014, in dem wir uns wieder im Schuleingangsbereich trafen, um von der Weihnachtsbäckerei zu singen oder Gedichte von Kindern zu hören. Mit dabei waren auch Flötentöne, die ein Kind aus der dritten Klasse vortrug.

Damit das Singen und die Adventszeit auch entsprechend festlich geschmückt ist, fand bereits vor dem ersten Advent das ebenfalls traditionelle Adventsbasteln statt. Die Kinder bastelten Sterne, Tannenbäume, schneebedeckte Häuser oder Rentiere. So wurde im Laufe des Vormittags gemeinsam der Tannenbaum, den ein Wendisch Everner wieder einmal gespendet hatte, geschmückt und begrüßte alle Gäste der Schule.

Weiterlesen …

18.11.2014

Bereits im 13. Jahr rollen in der Vorweihnachtszeit 2014 LKWs aus der Region in Richtung Rumänien und in die Ukraine. In diesem Jahr zum ersten Mal auch noch nach Moldawien. Der RoundTable 70 Lüneburg sowie der Ladies' Circle unterstützen die Aktion "Kinder helfen Kindern - Helfen Sie mit!". Auch Kinder der Grundschule Wendisch Evern haben mitgeholfen.

Bereits seit der vergangenen Woche trugen Kinder der Grundschule Wendisch Evern Pakete in die Schule. Die zumeist in Schuhkartons versteckten Geschenke gaben die Kinder gern, denn es war für einen guten Zweck. Felix Manzke vom RoundTable 70 Lüneburg holte die Päckchen nun ab und überbrachte sie an die Helfer. Pakete waren dabei sowohl für Kinder im Kindergartenalter, als auch im Grundschulalter.

Weiterlesen …

10.11.2014

Im November 2014 fand wieder einmal die über die Grenzen des Ortes hinaus bekannte Weihnachtsausstellung des Fördervereins der Grundschule Wendisch Evern statt. Die Schüler beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder nach Kräften daran. So standen Schüler beim Standverkauf bereit oder backten im Vorfeld jede Menge Weihnachtsplätzchen.

Für die Kekse, die am Montag, den 10.11.2014, gemeinsam mit Eltern gebacken wurden, hatten diese vorab den Teig zubereitet. Nun brauchten die Schüler nur noch auszustechen und dann den Teig fertig zu backen. Mit bunten Verzierungen wurden die fertigen Leckereien dann in Tüten verpackt und während der Weihnachtsausstellung des Fördervereins von Schülern und Eltern verkauft.

Weiterlesen …

24.10.2014

Immer häufiger findet die gesamte Schule zusammen und feiert gemeinsam. Diesen besonderen Schwerpunkt setzte sich die Schulgemeinde mit der Verabschiedung im neuen Schulprogramm. Das diesjährige Erntedankfest machte noch einmal mehr deutlich, wie wir gemeinsames Feiern verstehen.

Biblische, weltliche, gesprochene, gesungene, ja sogar gerappte Geschichten umrahmen gemeinsame Lieder. Das ist typisch für die Feiern, die der Schulgemeinde immer wichtiger geworden sind. Beiträge einzelner Klassen und einzelner Schüler sind dabei besonders gern gesehen.

Weiterlesen …

13.09.2014

Die Einschulungsfeier findet am Samstag, den 13.09.2014, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wendisch Evern statt. Wir laden dazu herzlich alle Kinder, Geschwister, Eltern, Verwandte und Bekannte ein. Im Anschluss an die Feier in der Mehrzweckhalle wird die Klasse das erste Mal in ihren gemeinsamen Klassenraum in der Grundschule Wendisch Evern gehen.

Die Klasse 4 führt im Rahmen der Einschulungsfeier einen Ausschnitt aus ihrem Musical "Eine gefährliche Klassenfahrt mit den Olchis" auf.

Weiterlesen …

20.08.2014

Die Flure der Grundschule Wendisch Evern erhielten in den Sommerferien 2014 einen neuen Anstrich. Bereits im Vorfeld hatte das Kollegium gemeinsam über die Neugestaltung diskutiert und es entstanden Ideen, die nun in den Sommerferien umgesetzt werden konnten. Jeder Klassenraum hat eine individuelle Farbe. Diese sollte sich auch im Flur wiederfinden, in dem wir alle gemeinsam sind. Deshalb war ein verbindendes Element für uns wichtig, das nun am Treppaufgang zu finden ist.

Weiterlesen …

29.07.2014

Eine Runde Sache war es, als die Holzhütten durch Mitglieder des LadysCircle und des Lüneburger YoungRoundTable am 29.07.2014 übergeben wurden. Alle Schüler der Schüler hatten sich vor den Holzbauten versammelt, die bereits im Frühjahr während einer Schulhofaktion aufgebaut worden waren. Die Hütten im Wert von über 2000 € hatten die beiden Gruppen gemeinsam für die Schüler gespendet. Sie sind Teil der Schulhofumgestaltung, die dazu führen soll, dass unser Schulhof noch ansprechender wird und den Schülern noch mehr Bewegungsangebote bietet. In den Hütten sind zum Einen die Mülltonnen der Schule enthalten, die auf dem Schulgelände bislang unansehnlich platziert sind.

Außerdem beackert die zweite, bzw. dritte Klasse jedes Jahr den schuleigenen Garten und benötigt dafür viele Gartengeräte, die in der anderen Hütte gelagert werden sollen. Schließlich hat der Förderverein sich auch noch am Ausbau unserer Möglichkeiten beteiligt und spendet Spielgeräte, die später in den Hütten sind. Während der Pausenzeiten und der Betreuung können dann die Kinder die verschiedenen spielanregenden Geräte entleihen.

Die Gestaltung der Holzhütten hatte die vierte Klasse in ihrem Kunstprojekt übernommen, das in den letzten Wochen des Schuljahres stattfand! Damit hatten sie sich von der Grundschulzeit verabschiedet und ein bleibendes "Denkmal" hinterlassen.

Weiterlesen …

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de