Schulchronik

Sie können die Beiträge aus der Schulchronik mit Hilfe eines Filters sortieren. Klicken Sie auf eine der möglichen Kategorien und Sie erhalten nur die jeweiligen Beiträge.

Die Beiträge einzelner Schulklassen sind nach ihrem jeweiligen Einschulungsjahr (Jahrgang) sortiert.

Ältere Beiträge finden Sie im Menüpunkt "Ältere Artikel" oben.

01.12.2017

Wieder einmal fand am letzten Freitag vor dem ersten Advent ein großer Basteltag statt. Mit Unterrichtsbeginn wurden die Unterrichtsmaterialien durch Bastelscheren oder Tonpapier ersetzt. Ab dann ging es in allen vier Klassen nur noch darum, den Weihnachtsbaum, den in diesem Jahr wieder einmal ein ortsansässiger Privatmann gespendet hatte, für die Adventszeit zu schmücken.

Wie in jedem Jahr fanden die Kinder der Grundschule Wendisch Evern wieder ein buntes Angebot in den Klassen vor: Vom Weihnachtsstern aus Eisstielen, dem bunten Teelichthalter bis hin zum Tannenzapfenwichtel. Über den Vormittag konnten die Schüler aller vier Klassen durch die Klassenräume gehen und alle Angebote wahrnehmen.

Am Ende des Schultages erstrahlte der Weihnachtsbaum wieder einmal in vielen bunten Farben.

Weiterlesen …

28.11.2017

Der Förderverein der Grundschule Wendisch Evern backt in diesem Jahr mit allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule Wendisch Evern Kekse. Zwei Prämieren begleiteten das Backen, denn erstmalig wurden die Kekse im benachbarten Gebäude des Kleinkaliber Schießvereins (KKSV) gebacken. Dieser hatte seine Küche zur Verfügung gestellt. Außerdem werden die Kekse nun nicht mehr wie bisher auf der Weihnachtsausstellung zum Verkauf angeboten, sondern auf dem Nikolausmarkt des KKSV.

Am Nachmittag des 01.12.2017 findet dieser rund um das Gebäude des KKSV statt. Die Schülerinnen und Schüler verkaufen die Kekse mit.

Weiterlesen …

20.11.2017

Wir sollten heute unsere Kuscheltiere in die Schule mitbringen. Danach mussten wir einen Steckbrief schreiben.

Das war ziemlich schwer. Aber es war auch ziemlich toll, dass wir unsere Kuscheltiere mit zur Schule bringen durften. Wir wünschen uns noch so einen Kuscheltiertag.

Weiterlesen …

17.11.2017

Am 17. November machten wir unseren ersten Ausflug mit dem Bus nach Lüneburg, da wir das große Glück hatten, die Jugendbuchwoche im Glockenhaus Lüneburg zu besuchen.

Dort angekommen, durften wir zunächst in über 5.000 Büchern für Groß und Klein stöbern - es war für jeden etwas dabei. Schnell wurde unsere Lieblingsreihe "Der kleine Drache Kokosnuss" entdeckt. Sehr beliebt waren auch die vielen Pferde- und Abenteuerbücher. Um 10.55 Uhr durften wir in das obere Stockwerk gehen, um uns für die anstehende Lesung hinzusetzen und schon ging es los. Die sehr nette Autorin Stefanie Dahle las uns etwas aus einem neuen Abenteuer von "Erdbeerinchen Erdbeerfee" vor und untermalte ihre Lesung mit einer Diashow. Es wurde nicht nur sehr spannend vorgelesen, sondern auch durch eindrucksvolles Bildmaterial anschaulich gestaltet.

Im Anschluss folgte ein weiteres Highlight: Stefanie Dahle zeigte allen Kindern, wie ein Jedermann durch einfache Tricks einen Drachen malen kann. Besonders schön war, dass Frau Dahle uns das von ihr gemalte Bild eines Drachen schenkte. Dieses schmückt nun die Pinnwand unserer Klasse.

Es war ein wirklich toller Tag!

Weiterlesen …

01.11.2017

Über verschiedene Arbeitsaufträge haben sich die Kinder der zweiten Klasse einen Überblick über das große Angebot des Lüneburger Wochenmarktes verschafft. Probiert wurden eingelegte Gurken, Würstchen und Früchte. In verschiedenen Kleingruppen wurden alle Zutaten für eine Gemüsesuppe eingekauft, bezahlt und erfragt, woher das Gemüse stammt. Nachdem alle Zutaten in den Rucksäcken verstaut waren, brachte uns der Bus zügig zur Schule zurück. Dort wurde bei einer Tasse Tee noch einmal alles genau bestaunt und bestimmt.

Am nächsten Tag wurde gemeinsam ein Rezept für eine Gemüsesuppe erarbeitet und mit Hilfe von unserem Experten Herrn Michahelles tatkräftig umgesetzt. Zuerst musste Herr Michahelles aber die vielen interessanten Fragen zu seinem Beruf beantworten. Dann konnte endlich gewaschen, geputzt, geschält und geschnippelt werden. Dank vieler helfender Hände konnte die leckere Gemüsesuppe mit allen gemeinsam um die Mittagszeit verputzt werden.

Weiterlesen …

27.10.2017

Sie gehörte zu den Allerersten: Frau Eva Perschel war seit Anbeginn der Verlässlichen Grundschule Wendisch Evern mit dabei! Damals, als im Jahre 2001 die ersten Pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet wurden, war auch sie mit dabei und fand ihren Platz hier bei uns an der Grundschule Wendisch Evern. Seither hat sie viele Schülerinnen und Schüler kommen und gehen sehen!

Zur Verabschiedung kamen nun noch einmal alle zusammen: Nicht nur die gesamte Schulgemeinde, alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, auch ein Schüler aus der ersten Stunde war dabei sowie die Schulleiterin Susanne Leupold, die Frau Perschel damals eingestellt hatte.

Viele Jahre hatte sie ihren Dienst an der Schule tagtäglich ausgeübt. Neben ihrer Arbeit als Betreuungskraft hatte sie sich für den Plattdeutsch-Unterricht engagiert. Sie brachte die Schüler immer wieder zum Plattdeutsch-Lesewettbewerb. Darüber hinaus gestaltete sie damit die DRK-Feier.

Die Schulgemeinde wird sie vermissen!

Weiterlesen …

26.10.2017

Im Juni sind wir mit dem Bus nach Lüneburg gefahren. Dann sind wir am Sande ausgestiegen und zum Ostpreußischen Landesmuseum gegangen. Dort wurden wir sehr nett empfangen. Da wurde uns eine Figur aus Bronze gezeigt. Es war ein Otter, er hieß Ingo. Dann haben wir Figuren aus Ton hergestellt. Das hat Spaß gemacht. Schon bald mussten wir wieder in die Schule. Im Oktober sind wir ein zweites Mal hingefahren und haben die Figuren bemalt und jeder durfte sich eine Farbe aussuchen. Wir sind gespannt wie unsere Figuren geworden sind und würden in das Museum immer wieder gerne hinfahren!

Weiterlesen …

17.10.2017

Am letzten Dienstag bekamen wir in der 1. Klasse Besuch vom SchuBZ für das spannende Tierspuren-Projekt. Frau Kruse brachte nicht nur ihre Kollegin mit, sondern auch viele Kisten. Das Geheimnis des Inhaltes lüftete sich schnell, als wir gemeinsam besprachen, was alles Tierspuren sein können. In den Kisten befanden sich echte Tierhaare, Knochen, angeknabberte Eicheln und Teile einiger Geweihe. Besonders toll daran war, dass wir alles anfassen durften. So konnten die Kinder hautnah erfahren, wie sich ein Wildschwein, ein Reh und ein Kaninchen anfühlen. Spannend sollte es weitergehen. Nach den Informationen, die uns Frau Kruse zu den einzelnen Tieren, die im Wald leben, gegeben hatte, duften wir uns an die lange Tischtafel setzen, die wir vorher mit Zeitungen ausgelegt hatten. Endlich durfte jedes Kind echte Tierspuren gießen. Dabei waren Spuren vom Dachs, von einer Katze, einem Hund, einem Wildschwein, einem Hirsch, einem Reh, einem Eichhörnchen und einem Fuchs. Während die Gipsspuren trockneten, machten wir uns auf in das anliegende Waldstück, um auf Tierspuren-Expedition zu gehen. Und das mit großem Erfolg: Wir konnten viele angeknabberte Zapfen und Eicheln, sowie von Tieren bearbeitete Äste finden. Sogar ein altes Vogelnest lag versteckt am Waldrand.

Mit Frau Kruse konnten die Kinder der 1. Klasse wieder einmal einen abwechslungsreichen Tag im Freien verbringen, um direkt vor Ort zu lernen.

Weiterlesen …

16.10.2017

Wo kommt eigentlich dein Apfel her? Mit dieser Frage startete das spannende Apfelprojekt der Klasse 2.

Neben Herkunft, Transport, Sortenbestimmung und Aufbau des Apfels stand vor allen Dingen die Herstellung von Apfelsaft im Mittelpunkt des Projektes.

Die Äpfel wurden ordentlich gewaschen, geschnitten, gehäckselt und gepresst. Dann konnte der Saft abgefüllt und probiert werden. Jedes Kind konnte einen eigenen Aufkleber gestalten und eine Flasche selbst gepressten Apfelsaft mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen …

18.09.2017

"Wer kommt mit in den Wald? Wer kommt mit auf die Wiese? Wer kommt mit an den Teich? Auf ins Tier- und Pflanzenreich!" Mit diesen Worten aus dem selbstgeschriebenen Lied begrüßen sich die Kinder der Grundschule jeden Morgen in drei Gruppen. In diesen lernen sie gemeinsam über einen der drei Lebensräume...

Weiterlesen …

01.08.2017

Wie in jedem Jahr, so machen sich auch im Sommer 2017 die Handwerker auf, um die Klassenräume für die neuen Erstklässler wieder auf Vordermann zu bringen. Die neue erste Klasse bekommt einen Raum, der inzwischen wieder in einem Blauton erstrahlt.

Aber auch für den Rest der Schule gibt es einen neuen "Farbtupfer", denn auch der Medienraum wird neu gestrichen.

Weiterlesen …

26.06.2017

Bereits in den Osterferien hatte sich im Briefkasten der Schule ein Rotschwanz-Päarchen eingenistet und versucht, seine Jungen darin groß zu ziehen (Frohe Ostern). Leider war das erste Nest von einem Räuber geplündert oder mutwillig zerstört worden. Die Vogel-Eltern ließen sich jedoch nicht entmutigen und begannen unmittelbar wieder, ein Nest zu erstellen. Nun hatte die Schulgemeinde die Gelegenheit, die Aufzucht und das Größerwerden der jungen Gartenvögel zu beobachten!

Weiterlesen …

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de