Grundschule Wendisch Evern

Die Grundschule Wendisch Evern ist aus der Volksschule, die schon vor mehr als 100 Jahren in der Gemeinde existierte, hervorgegangen. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war das Schulgebäude das Gebäude mit der jetzigen Hausnummer 8. Darin war eine Lehrerwohnung und ein großer Klassenraum.

Der jetzige Altbau, der bereits seit ca. 50 Jahren existiert, ist ein Stück weiter, auf dem jetzigen Grundstück mit der Hausnummer 10 entstanden. Darin wurde 1996 wiederum ein Anbau erstellt, sodass der zusätzliche Raum, der an das Gebäude mit der Hausnummer 8 zunächst angebaut wurde, nicht mehr benötigt wurde.

Zur Zeit sind an der Grundschule Wendisch Evern 79 Kinder, die in den vier Klassen in Gruppen von 18 bis 25 Kindern lernen.

Das pädagogische Konzept der Grundschule Wendisch Evern, das dem Schulprogramm folgend, eine enge Zusammenarbeit mit der Dorfbevölkerung vorsieht, berücksichtigt inzwischen auch die enge Vernetzung mit den beiden Bildungseinrichtungen des vorschulischen Bereiches.

Schulprogramm

Das Schulprofil der Grundschule Wendisch Evern sieht in seiner aktuellen Version vom 16.03.2016 drei Schwerpunkte pädagogischer Arbeit vor. Dies sind:

  1. Respektvolles Miteinander und verantwortungsbewusstes Handeln im Lern- und Lebensraum entwickeln.
  2. Durch gemeinsame Gestaltung unseres Schullebens begreifen wir die Welt.
  3. Angebote aus dem Dorf bieten vielfältige Lernchancen für alle.

Dies führt zu unserem gemeinsamen Leitbild, das für die schulische Arbeit handungsweisent ist.

Impressum: Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes: Samtgemeinde Ostheide · Schulstraße 2 · 21397 Barendorf T: 04137.8008-0 · F: 04137.8008-40 · E: rathaus@ostheide.de